Die Passatklimazone

Das Trockene Passatklima

schematisches Beispielklimadiagramm - Trockenes Passatklima Allgemeine Merkmale:
  • Temperaturen hoch, mit starken Schwankungen, Maximum im Sommer, Minimum im Winter
  • ganzjährig geringe bis keine Niederschläge

Kairo, Ägypten Begründung der klimatischen Verhältnisse im Trockenen Passatklima am Beispiel Kairo
Kairo liegt in den Subtropen, daher sind hier die Temperaturen recht hoch (21,3 C). Im Sommer wird das Maximum erreicht, weil die Sonne am 21. Juni am Nördlichen Wendekreis im Zenit steht. Kairo liegt auf ca. 30N. Im Winter wird der Sonneneinfallswinkel flacher (Zenitstand der Sonne auf Südhalbkugel), weshalb dann auch die Temperaturen geringer sind. In Kairo fallen ganzjährig nur 26 mm Niederschlag. Der Grund für diese geringen Niederschläge sind trockenen Passatwinde. Zusätzlich sinkt in der Oberschicht noch Luft ab. Diese absinkende Luft bildet eine Inversion (Passatinversion), die eine Bildung genügend hoher Wolken verhindert. Durch die eingeschränkte Wolkenbildung können auch keine Niederschläge fallen.

Das Trockene Passatklima weist einen typisch ariden Wasserhaushalt auf. Ein Klima wird als arid bezeichnet, wenn die Verdunstung größer als der Niederschlag ist. Verdunstung ist der Übergang vom flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand des Wassers. Die Wasserhaushaltsgleichnung sieht in einem ariden Gebiet also so aus:

N < V + A
Niederschlag < Verdunstung + Abfluss

Eine solche Wasserhaushaltsgleichnung kennzeichnt ein arides (trockenes) Klima. Der Abfluss spielt allerdings im Trockenen Passatklima eine untergeordnete Rolle, da die Verdunstung fast die gesamte Menge an Niederschlag einnimmt, so dass für den Abfluss nichts "übrig" bleibt. Im Trockenen Passatklima ist somit zu wenig Wasser für das Pflanzenwachstum vorhanden. Die zu diesem Klimatyp dazugehörige Vegetationszone ist somit die Wüste. Diese Wüsten im Bereich des Passtklimas werden als Wendekreis- oder Passatwüsten bezeichnet. An einigen Stellen in der Wüste kommt aber auch Wasser vor; entweder durch Quellen, durch Grundwasser oder durch Flüsse. Diese Wasserstellen heißen Oasen. Dort ist auch ein reiches Pflanzenwachstum möglich.

Das Trockene Passatklima befindet sich v.a. im Bereich der Sahara, in Zentral-Australien, im Westen Südafrikas sowie um die Wendekreise an den Westküsten Nord- und Südamerikas. Klimakarte

Übersicht Trockenes Passatklima
bestimmende Druckgebiete/Winde Temperaturen und Niederschläge Vegetationszone
ganzjährig unter Einfluss trockener Passatwinde Temperaturen hoch mit Maximum im Sommer
kein oder kaum Niederschlag
Passatwüsten (Wendekreiswüsten)
Trockenes Passatklima in den Klimaklassifikationen
  • Neef: Passatklimazone, Trockenes Passatklima
  • Köppen: BW (Wüstenklima)
  • Lauer/Frankenberg: v.a. B1a (Subtropen, arides hochkontinentales Klima) aber auch B2a (kontinental), B3a (maritim), A1a (Tropen, aride Kalttropen), A2a (Warmtropen)
Startseite > Klimazonen > Passatklimazone > Trockenes Passatklima

Zum Weiterlesen:
Die Passatklimazone, Atmosphärische Zirkulation, Passat- und Monsunzirkulation